Eigenmietwert 2.0

Die heutige Eigenmietwert-Besteuerung hat viele Nachteile. Damit aber ein neues Steuermodell eine Chance hat, muss es gegenüber den Mietern fair sein. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die laufende Steuerreform 17.400 scheitern. Das Konzept Eigenmietwert 2.0 will dieses Fiasko verhindern.

Nehmen wir eine 5-Zimmmerwohnung als Beispiel. Für eine solche Wohnung erhalten Gemeinde und Kanton rund 2000 CHF Einkommenssteuern pro Jahr. Dieser Steuerertrag kann ursprünglich von einem Mieter oder einem Wohneigentümer kommen. Das heutige Steuermodell sorgt folglich für einen Ausgleich zwischen Mietern und Wohneigentümern.

Der Eigenmietwert 2.0 basiert auf der Erkenntnis, dass jede Wohnung drei "Steuerseiten" hat: Vermögensseite (Vermögenssteuer), Einkommensseite (Eigenmietwert als Naturaleinkommen) und Konsumseite (Wohnkonsum ist heute steuerfrei). Der Eigenmietwert 2.0 will die Einkommensseite von Steuern befreien. Im Gegenzug soll neu der Wohnkonsum besteuert werden. Dies passt zum Verursacherprinzip und zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Betreffend Zersiedelung wirkt der Eigenmietwert 2.0 bremsend.

Um den Wohnkonsum zu besteuern bietet sich eine Einheitssteuer (Flat-Tax) an. Diese könnte jährlich 3, 5 oder 8% vom Eigenmietwert sein. Mit einer solchen Steuer signalisieren wir Hauseigentümer, dass wir einen angemessen Beitrag leisten wollen. Wir zeigen damit den Mietern: "Wir wissen, dass ihr via Miete einen Beitrag zu den Steuern leistet. Das tun auch wir, denn schliesslich sind wir Hauseigentümer nicht selbstgerecht."

Der Eigenmietwert 2.0 löst die beiden grossen Probleme der heutigen Eigenmietwert-Besteuerung. 1. Weil der Schuldzinsabzug entfällt verschwindet die "Belohnung für Schulden". Die exorbitante Privatverschuldung wird nicht weiter eskalieren. 2. Die Amortisation von Darlehen führt nicht mehr zu horrend hohen Steuern, was heute Pensionierte unverhältnismässig stark belasten kann.

Die neue Eigenmietwert-Besteuerung wird einfach:

Eigenmietwert x 5 % = Jahressteuer

20'000 CHF x 5 % = 1'000 CHF pro Jahr